M109: MSC Alaska-Wildlachs Filets 260g
(Oncorhynchus keta)

Koordinaten
Vereinigte Staaten
61° 13' 5.0016" N, 149° 54' 1.0008" W

Followfish MSC Alaska Wildlachs (auch Ketalachs) wird nach MSC-Richtlinien im FAO-Fanggebiet Nordostpazifik (FAO 67), vor der Küste Alaskas, nachhaltig gefangen. Die gute Qualität des kalten, pazifischen Meerwassers und die Möglichkeit zu unbegrenzter Bewegung sind optimale Lebensbedingungen für die schnellen, ausdauernden Schwimmer.
 
Nach Informationen des MSC und weiteren NGOs, die sich für nachhaltigen Fischfang einsetzen, ist die Bestandssituation der meisten Arten gut, wobei sich einzelne Bestände des pazifischen Wildlachses erholen müssen. So wurden Aktionspläne entwickelt, die dies sicherstellen sollen. Das Fischereimanagement von Alaska zählt zu den umfassendsten und strengsten der Welt. Das Managementziel ist klar definiert und es werden jährlich Bestandsrechnungen und -aktualisierungen vorgenommen.

Fangbedingung 

Die Verfassung von Alaska besagt: "Der Lebensraum des Wildlachses muss geschützt werden." Und so dient eine Vielzahl an Maßnahmen dem Ziel der Bestandserhaltung: Fangverbote, Höchstfangmengen, Vorschriften zu Fanggerät und Fangart sowie Geschlechter und Größenbegrenzung. Gefangen werden die Lachse auf verschiedene Weise. In unserem Fall werden Kiemennetze und vergleichbare Stellnetze eingesetzt.